medichema Logo
Kollagenvlies > Wirkungsweise

Wirkungsweise

Die Kollagenvliese nehmen positiven Einfluss auf alle drei Wundheilungsphasen

Entzündungsphase

Durch die spezielle Porenstruktur besitzen die Kollagenvliese eine hohe Kapillarenaktivität, wodurch aggressives Exsudat, entzündungsfördernde Zytokine, freie Radikale und Proteasen der Wunde entzogen werden. Die Vliese bilden mit dem Wundexsudat ein Gel, welches ein feuchtes Wundmilieu schafft.

Bei täglichem Verbandswechsel senken die Vliese den pH-Wert in der Wunde, was die Gefahr einer sekundären Keimbesiedlung herabsetzt.

Proliferations- /Granulationsphase

Durch verstärkte Einwanderung von Fibroblasten wird die Bildung von körpereigenem Kollagen begünstigt.

Reparations-/ Epithelisierungsphase

Gleichzeitig werden Proliferation und Migration der obersten Hautzellen (Epithelzellen) beschleunigt, was zu einem schnelleren Wundverschluss führt.

Wirkungsweise des Kollagenvlies

Eigenschaften der Kollagenvliese

  • > 99% reines Kollagen aus porcinem Ausgangsmaterial
  • BSE-frei
  • gut modellierbar und auf Wundgröße zuschneidbar
  • hohe Saugfähigkeit für Exsudat
  • unterstützt die Blutstillung
  • Initiierung eines feuchten Wundmillieus durch Gelbildung
  • senkt den pH-Wert im Wundmillieu
  • geringe Immunogenität
  • vollständige Resorption